Katalogisierbarer Anspruch

Wählen Sie aus der vorgegebenen Liste die Bezeichnung Ihrer Forderung aus (z.B. Warenlieferung, Vergleich, etc.). Sollte keine der vorgegebenen Bezeichnungen Ihrer Forderung entsprechen, so handelt es sich wahrscheinlich um einen sonstigen Anspruch.

Beispiel:

Kat-Nr./Kat.-Anspruch

  1. Anzeigen in Zeitung u.a.
  2. Bürgschaft
  3. Kaufvertrag
  4. Miete für Wohnraum einschl. Nebenkosten
  5. Warenlieferung

Machen Sie nähere Angaben zum Anspruch.

Geben Sie an, wie dem Schuldner/Antragsgegner die Forderung(en) mitgeteilt wurden. Dazu steht Ihnen eine Auswahlliste zur Verfügung. Sie haben auch die Möglichkeit eine andere Form der Mitteilung manuell einzugeben.

Im Feld "Rechnungsnummer o.ä." geben Sie Rechnungsnummer (oder Vertragsnummer oder Kundennummer) ein.

Sonderfälle: Bei Katalognummer 36 (Überziehung des Bankkontos) geben Sie hier die Kontonummer an. Bei Katalognummer 42 (Versorgungsleistung - Strom, Wasser, Gas, Wärme) geben Sie hier die Abrechnungs-/Zählernummer an. Bei Katalognummer 61 (Wahlleistungen bei stationärer Behandlung) geben Sie hier die Art der Wahlleistung an.

Im Feld "Anspruch vom/bis" geben Sie, falls Sie einen Anspruch für einen bestimmten Zeitraum geltend machen, den Beginn und das Ende des Zeitraumes ein.

Beispiel:
Der Anspruch resultiert aus Katalog-Nr. 19 (Miete für Wohnraum einschl. Nebenkosten) für die Monate April und Mai 2001, so würde das Feld "vom/bis" wie folgt ausgefüllt:
(vom) 01.04.2001 (bis) 31.05.2001

Hinweis: Das "Anspruch vom"-Datum muss immer angegeben werden. Das "Anspruch bis"-Datum muss nur in einigen Fällen angegeben werden.

Im Feld "Betrag" tragen Sie den Hauptforderungsbetrag ein. Handelt es sich bei dem geltend zu machenden Anspruch lediglich um eine Teilforderung, eine Restforderung oder eine Rate, kann dies dadurch ersichtlich gemacht werden, dass im bis-Datum der Begriff "Teil", "Rest" oder "Rate" eingetragen wird.

Sie haben die Möglichkeit ein Kontrollkästchen zu aktivieren das aussagt, ob der Antragsteller Kreditgeber ist und der Anspruch aus Verbraucherdarlehensvertrag (491 ff BGB) geltend gemacht wird. Ist dies der Fall, so werden Sie später automatisch aufgefordert die erforderlichen Angaben zu machen.

Haben Sie alle Daten eingegeben, bestätigen Sie diese Eingaben mit Klick auf die -Schaltfläche.

Es öffnet sich eine Maske, in der Sie weitere Daten zum Kataloganspruch machen können.

Wählen Sie aus, ob Sie weitere Angaben (Abtretung, Zinsen) zu diesem Anspruch machen wollen oder einen weiteren Anspruch erfassen wollen oder keine weiteren Angaben zu Hauptforderung und/oder Zinsen machen möchten. Betätigen Sie dann die -Schaltfläche.