Erfassen eines Prozessbevollmächtigten (Registriertes Inkassounternehmen)

Hinweis: Hier dürfen Sie nur Eingaben machen, wenn es sich bei Ihnen oder Ihrem Unternehmen um eine registrierte Person nach § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 des Rechtsdienstleistungsgesetzes (RDG) handelt.

In das Feld "Vergütung" geben Sie, falls zutreffend, die Ihnen zustehende Vergütung für die Vertretung im gerichtlichen Mahnverfahren ein. Bitte beachten Sie hierbei, dass gem. § 4 Abs. 4 des Einführungsgesetzes zum Rechtsdienstleistungsgesetz (RDGEG) diese Vergütung nur bis zu einem Betrag von 25 Euro (einschl. evtl. Auslagen und Umsatzsteuer) erstattungsfähig ist.

Falls der Antragsteller nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt ist, markieren Sie bitte das zugehörige Kästchen.

In das Feld "Kennziffer" geben Sie, falls vorhanden, die Ihnen vom Gericht zugewiesene Prozess­vertreter­kennziffer ein (8-stellig). Eine Kennziffer ist eine vom zuständigen Mahngericht auf Antrag vergebene Nummer, unter der die Daten des Prozessbevollmächtigten bei Gericht hinterlegt sind. Die Nutzung einer Kennziffer wird bei häufiger Antragstellung empfohlen. Das Online-Mahnverfahren kann aber auch ohne eine Kennziffer durchgeführt werden.
Die Kennziffer ist grundsätzlich bundesweit bei den Mahngerichten verwendbar.
Ausnahmen: Das Mahngericht des Landes Niedersachsen (Amtsgericht Uelzen) akzeptiert keine Kennziffern anderer Bundesländer; die Mahngerichte in NRW und Hessen beachten eventuelle Einzugsermächtigungen aus Kennziffern anderer Bundesländer nicht (akzeptieren aber die Kennziffern anderer Bundesländer).

Sofern Ihnen keine Kennziffer zugewiesen wurde, geben Sie in den folgenden Feldern Ihre Daten ein:

Im Feld "Rechtsform" wählen Sie die zutreffende Rechtsform aus. Handelt es sich bei Ihrem Unternehmen um ein Einzelunternehmen bzw. sind Sie eingetragener Einzelkaufmann (e.K.), so lassen Sie bitte dieses Feld frei. Tragen Sie aber Ihre komplette Firmenbezeichnung mit ausgeschriebenem Vor- und Nachnamen des Inhabers im Feld "vollst. Bezeichnung" ein.

Im Feld "vollst. Bezeichnung" geben Sie Ihre komplette Firma ein. Handelt es sich bei Ihrem Unternehmen um ein Einzelunternehmen bzw. sind Sie eingetragener Einzelkaufmann (e.K.), so tragen Sie Ihre komplette Firmenbezeichnung mit ausgeschriebenem Vor- und Nachnamen des Inhabers ein. In diesem Falle lassen Sie bitte das Feld "Rechtsform" leer.

Im Feld "Straße, Hausnummer" geben Sie Ihre Adresse ein.

Geben Sie die Postleitzahl und den Ort ein. Das Auslandskennzeichen ist nur anzugeben, wenn der Sitz nicht in Deutschland ist. Befindet sich der Wohnsitz in Deutschland, so soll kein Auslandskennzeichen angegeben werden.

Beispiel juristische Person:

GmbH

Musterinkasso GmbH

Musterstraße 12

88888 Musterstadt

36000001 9876543

Musterbank AG


Beispiel Einzelunternehmen:

 

Inkassobüro Michael Muster

Musterstraße 12

88888 Musterstadt

36000001 9876543

Musterbank AG

Haben Sie alle Eingaben zum Prozessbevollmächtigten gemacht, bestätigen Sie die Eingaben mit Klick auf die -Schaltfläche.